Veranstaltungen

Mai
27
Sa
Ausstellung: Todsicher? Letzte Reise ungewiss @ Museum Natur und Mensch
Mai 27 2017 um 7:10 – Jan 14 2018 um 23:59

Der Tod ist eines der großen Rätsel des Lebens. Aber wie gehen wir mit Sterben und Tod um? Die interdisziplinäre Ausstellung macht Mut, sich mit dem Ende des Lebens auseinanderzusetzen.

Führungen:

Do 12.30 – 13 Uhr, MUSE:um 12, Kuratorenführung zur Mittagszeit, Kosten: Eintritt

  • 5.10.: Tatort Präparation, D. Reininghaus
  • 19.10.: Leben mit den Ahnen, H. Gerlach
  • 16.11.: Der lange Abschied, N. Landmann-Burkart
  • 07.12.: Galgenvögel und Vampire – Verhasste Todesboten, P. Geißler
  • 21.12.: Jenseitswelten, H. Gerlach

So 8.10./ 12.11./ 10.12., 14 Uhr, „Todsicher? Letzte Reise ungewiss“
Kosten: 2 Euro zzgl. Eintritt.

Nov
25
Sa
16-Tage: Stopp Gewalt gegen Frauen (Aktionstage in Freiburg) @ Freiburg
Nov 25 um 13:45 – Dez 16 um 23:59

16 Tage – Stopp Gewalt gegen Frauen
Aktionstage in Freiburg 2017

Veranstaltungsüberblick mit allen Details zu den zahlreichen Angeboten und Veranstalter*innen auf: www.16days-freiburg.de

 

Jan
10
Mi
Kampagnen-Auftakt: Kulturland-Genossenschaft + Podiumsdiskussion @ Haus 037
Jan 10 um 19:00 – 20:00

Gemeinsam mit Johannes Supenkämpfer (Luzernenhof), Stephan Illi (Kulturland Genossenschaft) und Thomas Rippel (Kulturland Genossenschaft) und weiteren diskutieren wir über Notwendigkeiten & Lösungen einer zukunftsfähigen Landwirtschaft und die Frage des Eigentums.

Weitere Infos folgen. www.ttfreiburg.de/ai1ec-event/podium-und-auftakt-crowd-invest-luzernenhof

Veranstalter*innen: Luzernenhof, Kulturland Genossenschaft, Transition Town Freiburg, Eine Welt Forum Freiburg, Weingut Andreas Dilger, Backhaus der Vielfalt und weitere

Der Luzernenhof ist eine Gemeinschaft praktischer Idealisten, die mit viel Enthusiasmus, Hingabe und Fachwissen eine vielfältige, ökologische und solidarische Landwirtschaft zum Gedeihen bringt. Er bewirtschaftet 32 Hektar Land und versorgt 150 Haushalte mit liebevoll produzierten Lebensmitteln.

Damit die Existenz des Luzernenhof langfristig gesichert werden kann, brauchen wir Unterstützer die sich über die Kulturland Genossenschaft am Kauf vom Land beteiligen. Für die Finanzierung vom Land werden 580.000 Euro benötigt. Davon wurden bereits 230.000 Euro über Genossenschaftsanteile an der Kulturland e.G. realisiert. Ein Anteil Kostet 500 Euro.

Mit der Kulturland Genossenschaft wird der jahrzehntelang biologisch bewirtschaftete Boden langfristig dem Markt entzogen, es kann nicht mehr damit spekuliert werden und er wird garantiert biologisch bewirtschaftet.

Auch Hof- Wohngebäude gehen in gemeinschaftlichen und unverkäuflichen Besitz über, hier wird die erprobte Struktur des Mietshäusersyndikats genutzt.

www.luzernenhof.de
www.kulturland-eg.de