Anders statt mehr – Fairer Handel(n) für eine sozialökologische Zukunft

Wann:
5. November 2019 um 14:00 – 19:00
2019-11-05T14:00:00+01:00
2019-11-05T19:00:00+01:00
Wo:
ABC
Maienstraße 2
Freiburg
Kontakt:
Carolin Bersin-Tarda

Sehr geehrte Damen und Herren

die Weltladen-Akademie hat in Kooperation mit der Fair-Handels-Beratung und dem konzeptwerk neue ökonomie e.V. und Fairbindung e.V. ein Fachseminar zum Thema Postwachstum und Fairer Handel entwickelt.

Gemeinsam mit dem Weltladen Gerberau in Freiburg möchte ich Sie/Euch herzlich zu diesem wichtigen Workshop einladen, der viele Aspekte unseres zukünftigen Wirtschaftens, des Selbstverständnisses des Fairen Handels und der Weltläden und neuer Kooperationen mit anderen konsum- und wachstumskritischen Initiativen berührt.

„Anders statt mehr – Fairer Handel(n) für eine sozialökologische Zukunft“
am 05. November 2019 von 14:00 – 19:00 Uhr in Freiburg, Räume des abc, Maienstraße 2, hinter der Christuskirche

Detaillierte Informationen zu Inhalt, Anmeldung, Kosten findet Ihr folgender Einladung:

Anders statt mehr_Handzettel_Freiburg_2019-11-05

Weltläden setzen sich seit fast 50 Jahren für ein anderes Wirtschaften und gerechten Handel ein. Angesichts des immer drängenderen Klimawandels und der Erschöpfung aller natürlichen Ressourcen und den damit einhergehenden multiplen Krisen, wird immer deutlicher, dass wir unsere Wirtschaftsweise so nicht aufrecht erhalten können und neue Wege jenseits des Wachstumsparadigmas suchen müssen. Viele andere Bewegungen und Initiativen wie die Gemeinwohlökonomie, Transition Towns, solidarische Landwirtschaft, Postwachstumsinitiativen, Foodsharing, Repair-Cafés, Kleidertauschpartys usw. sind in den letzten Jahren entstanden. Uns alle verbindet die Suche nach neuen Wegen eines nachhaltigen Wirtschaftens. Dennoch gibt es oft wenig Berührungen und Kenntnis voneinander.

Im Seminar befassen wir uns mit diesen Fragen: Wie passen die „neueren“ Ansätze und Bewegungen mit dem Fairen Handel zusammen? Wie verhält sich die Fair-Handels-Bewegung zur Wachstumslogik? Welche Maßnahmen können von Weltläden und anderen Akteuren des Fairen Handels ergriffen werden, um dem Wachstumswahn entgegen zu treten? Wie können neue Netzwerke aussehen, in die Fair-Handels-Akteure ihren Ansatz, ihre Erfahrungen und ihr Potential einbringen können?

In diesem Workshop wollen wir Ideen und Menschen aus der Fair-Handels-Bewegung mit dem Postwachstumsgedanken und anderen alternativen Wirtschaftskonzepten und ihren Akteuren zusammenbringen.

Wir freuen uns auf Ihre/Eure Anmeldungen und sind gespannt auf neue Impulse und Begegnungen.

Anmeldung unter: c.bersin@weltladen-gerberau.de