Afrika-Forum_Moving Africa e.V.

Wann:
5. Dezember 2021 um 16:00 – 22:30
2021-12-05T16:00:00+01:00
2021-12-05T22:30:00+01:00
Wo:
Jazzhaus Freiburg

Am 5. Dezember 2021 veranstaltet der gemeinnützige Verein MovingAfrica e.V. das 1. Freiburger Afrika-Forum im Jazzhaus Freiburg.  Hier werden den verschiedenen afrikanischen Vereinen und Organisationen aus der Region die Möglichkeit gegeben, sich zu präsentieren und sich untereinander zu vernetzen. Auf dem kulturellen Programm stehen eine Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion sowie ein Konzert.

 

Eröffnet wird das Forum mit einem Schülerworkshop des ivorischen Balafonisten Aly Keita, der mit den Teilnehmenden nicht nur ein Musikstück einstudiert, sondern ihnen auch erklärt, welche Rolle die Musik in der westafrikanischen Gesellschaft spielt.

Für den Dokumentarfilm „Life Saraaba Illegal“ begleitete Peter Heller das Leben zweier Brüder aus dem Senegal über ein Jahrzehnt. Beide reisten auf der Suche nach einem besseren Leben nach „Saaraba“, wie das verheißungsvolle Europa umgangssprachlich genannt wird. Ihre Träume und Wünsche erfüllten sich nicht. Der Film bietet viel Stoff für die anschließende Podiumsdiskussion zum Thema Migration, an der der Filmemacher sowie Vertreter*innen aus der Politik und der afrikanischen Diaspora teilnehmen. Die Teilnahme der Zuschauer*innen an der Diskussion ist ausdrücklich erwünscht.

Der Film verfolgt über ein Jahrzehnt zwei Brüder von einer kleinen Fischerinsel im Atlantik vor der Küste Westafrikas. Der ältere Aladji schaffte es vor 11 Jahren als Bootsflüchtling bis in die Gemüseplantagen Spaniens und blieb illegal bis

heute. Der jüngere Bruder Souley träumt von Europa und macht sich auf den Weg zu seinem Bruder. Im Zentrum dieser Chronik stehen ihre Träume und Erfahrungen um Europa.Ihre Wege waren und sind illegal.

Beim Abschlusskonzert des Weltklassemusikers Aly Keita kommen nicht nur Liebhaber der afrikanischen Musik, sondern auch Jazzfans auf ihre Kosten. Aly Keita hat in seiner langen Karriere bereits mit Musiker*innen wie Joe Zawinul, Rokia Traore, Omar Sosa oder Pharoah Sanders zusammengearbeitet und präsentiert an diesem Abend zum ersten Mal sein aktuelles Trio in Freiburg.
Der Film und die anschließende Podiumsdiskussion finden bei freiem Eintritt statt. Der Eintrittspreis für das Konzert mit dem Aly Keita Trio liegt bei 15 €.

Das 1. Freiburger Afrika Forum wird vom der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ)und der Stadt Freiburg finanziell unterstützt. Alle Zuschauer der Veranstaltung müssen entweder geimpft oder genesen sein. (2G-Veranstaltung)