Informationsveranstaltung über ECCAR – die Europäische Städtekoalition gegen Rassismus (European Coalition of Cities against Racism)

Wann:
18. März 2020 um 19:30 – 21:30
2020-03-18T19:30:00+01:00
2020-03-18T21:30:00+01:00
Wo:
VHS
Rotteckring 12
Theatersaal

Referent: Danijel Cubelic, Amt für Chancengleichheit Heidelberg und Leiter der Geschäftsstelle der ECCAR

Mit dieser Veranstaltung will Südwind Freiburg anregen, dass die Stadt Freiburg der der Europäische Städtekoalition gegen Rassismus (European Coalition of Cities against Racism) beitritt.
In Zeiten des stärker werdenden Rechtspopulismus mit all seinen menschenverachtenden Facetten ist es notwendig, eindeutig Stellung zu beziehen und sich als weltoffene Kommune gegen jede Form von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Diskriminierung zu bekennen.
Die „Europäische Städtekoalition gegen Rassismus“ (ECCAR) wurde 2004 als eine Initiative der UNESCO ins Leben gerufen. Ziel war ein weltweites Netzwerk von Städten zu errichten, das sich gemeinsam und wirkungsvoll für den Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit einsetzt.
Seit Gründung ist die Anzahl der deutschen ECCAR Mitglieder auf 40 Städte angewachsen.
Seit  2020 koordiniert das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg die Kompetenzentwicklung und Geschäftsführung der ECCAR. Der Referent stellt das Netzwerk ECCAR, seine Ziele, Inhalte, Strukturen und die Beitrittsbedingungen vor.
Im anschließenden Gespräch mit GemeinderätInnen (sind angefragt) soll erörtert werden, wie die Stadt Freiburg Mitglied der Europäischen Städtekoalition gegen Rassismus werden kann, welches Verfahren dazu eingeleitet werden muss.
Eintritt frei.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Wochen gegen Rassismus.

Veranstalter: Südwind Freiburg in Kooperation mit der VHS Freiburg